Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Wein im Karton: Unterschied von Wein aus der Box und Flaschenwein

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 1. Juni 2024

Kistenwein hat einen schlechten Ruf. Der frühe Wein in der Kiste war tatsächlich schrecklich, weil die Technologie nicht fortschrittlich genug war und die Weinqualität eher schlecht war.

Seitdem hat sich viel geändert. Der Wein in einer bag-in-box hat sich auf dem Weinmarkt etabliert und bietet Vorteile für die Umwelt, die Qualität und den Wert des Weines.

Die Frage ist: Was ist der Unterschied zwischen Kartonwein und Flaschenwein? Und wenn Sie ein Glas Wein zum Abendessen trinken möchten, wird der Kartonwein ein Geschmackserlebnis sein oder wird er Sie enttäuschen?

Alles, was Sie über Wein im Tetrapack, seine Qualität sowie seine Vor- und Nachteile finden Sie in diesem Artikel. Wir beantworten auch die Frage: Ist der Wein in der Kiste wirklich so schlecht wie sein Ruf?

Wein in der Kiste: besser als sein Ruf?

Wein kann manchmal ziemlich teuer sein, aber es gibt viele Möglichkeiten, Kosten zu sparen, wenn es darum geht, Ihre Leidenschaft zu befriedigen.

Einige Menschen schließen sich Weinclubs an, andere greifen zu billigeren Bag-in-Box-Weinen anstelle von Flaschenwein. Allerdings haftet abgepacktem Wein oft ein Stigma an. Die Mehrheit der Menschen betrachtet Wein aus der Kiste als unterdurchschnittliche Qualität verglichen mit Flaschenwein.

Die Tatsache ist, dass Wein in Flaschen billiger als Flaschenwein. Aber bedeutet das, dass Sie tatsächlich Geld sparen?

Um zu ermitteln, wie viel Sie sparen können, sollten Sie die Qualität von Flaschen- und Kartonweinen betrachten und dann die Vor- und Nachteile der einzelnen Weinsorten untersuchen. Dann können Sie sich ein Bild davon machen, wie der Wein aus der Kiste im Vergleich zum Wein aus der Flasche abschneidet.

Qualitätscheck: Wein im Karton vs. Wein in Flaschen

wie-gut-ist-wein-aus-einem-tetra-packAus irgendeinem Grund wird Wein in Dosen mit niedrigem Qualität Wein, aber das ist nicht immer der Fall. Wein aus der Kiste kann genauso gut sein wie Wein aus der Flasche, und es gibt viele Faktoren, die man berücksichtigen muss, bevor man den Wert eines Weins anhand seines Aussehens bestimmt.

Beide, in Kartons und Flaschen abgefüllter Wein, können von schlechter oder guter Qualität sein.

Ein weiterer Faktor bei der Bestimmung der Qualität des Weins sind Sie, der Verkoster. Vielleicht haben Sie eine andere Vorstellung davon, was ein guter Wein schmeckt als dein Nachbar. Wenn Sie also beide die gleiche Flasche oder Kiste Wein kaufen, haben Sie vielleicht unterschiedliche Vorstellungen von der Qualität des Weins.

Sie könnten einen trockenen Weißwein für minderwertig halten, weil er Ihnen nicht schmeckt, während Ihr Nachbar den trockenen Weißwein vielleicht für den besten hält, den er je probiert hat.

Genauso wie die Schönheit liegt auch die Qualität im Auge des Betrachters. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie den Wert eines Weines bestimmen.

Vorteile und Nachteile von Flaschenwein

Sie können die Qualität eines Weines nicht immer an seinem , da es sowohl bei verpacktem als auch bei abgefülltem Wein eine große Bandbreite an Qualität gibt.

Woher weiß man, welcher Wein besser ist? Um die Qualität genauer zu bestimmen, sollten Sie die Vor- und Nachteile von Flaschenwein.

Vorteile von Flaschenwein

  • Wein kann altern. Wein in der Flasche kann altern, was für einige Weinsorten notwendig ist. Die Tatsache, dass er reifen kann, bedeutet auch, dass Wein in einer ungeöffneten Flasche länger gut bleibt.
  • Es gibt eine große Auswahl. Da Wein in Flaschen schon so lange der Standard ist, gibt es viele Möglichkeiten und Sorten zur Auswahl. Die große Mehrheit der Weinkellereien stellt ihr Produkt nur in Flaschen her.
  • Sie können eine Weinsammlung anlegen und kombinieren. Es gibt nicht nur eine große Auswahl an Flaschenweinen, sondern Sie können auch eine Sammlung verschiedener Weinsorten anlegen, ohne sich auf eine bestimmte Sorte beschränken zu müssen.
  • Sie sind eher bereit, etwas Neues zu probieren. Da Flaschenwein weniger Inhalt hat als Kartonwein, werden Sie eher geneigt sein, eine andere Sorte zu wählen und beim nächsten Einkauf etwas Neues zu probieren.
  • Sie können einen Weinkühlschrank verwenden. Ihre einzelnen Flaschen von Wein können in einem Weinkühlschrank bei der optimalen Temperatur gelagert werden . Diese Weinklimaschränke sind nicht für die Lagerung von Kistenwein geeignet und bieten nur Platz für die Lagerung von Flaschenwein.

Flaschenwein ist das, was die meisten von uns als edel und geschmackvoll betrachten. Sie können ihn reifen lassen, eine Vielzahl verschiedener Weinsorten vorrätig halten und finden im Laden eine große Auswahl an Weinen, die Sie regelmäßig probieren können.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile von Flaschenwein.

Nachteile von Flaschenwein

  • Der Prozess der Abfüllung von Wein in Flaschen ist oft schlecht für die Umwelt. Die Abfüllung von Wein erfordert viel Energie. Auch für den Transport von Weinflaschen werden viele Ressourcen und Kraftstoff benötigt.
  • Sobald die Flasche geöffnet ist, beginnt die Uhr zu ticken. Wenn man eine Flasche Wein öffnet, hat man nur eine kurze Zeit, um den Wein zu trinken, bevor er schlecht wird. Das bedeutet, dass man entweder mehr trinken muss als man wollte, die Flasche gar nicht öffnet oder den Wein wegwirft.
  • Der Transport von Flaschenwein kann ein Alptraum sein. Wenn Sie viel reisen, ist Ihnen wahrscheinlich schon einmal eine Shampooflasche im Rucksack ausgelaufen. Stellen Sie sich nun vor, Sie reisen mit einer Flasche Wein. Wenn Ihre Weinflasche zerbricht, gibt es eine riesige Sauerei. Außerdem ist eine Weinflasche schwer, was bei Ihrem Gepäck nie wünschenswert ist.
  • Der Korken kann den Wein beeinträchtigen. Wenn der Korken verdorben ist, kann er manchmal auch den Wein verderben. Es kann ziemlich enttäuschend sein, nach einem anstrengenden Tag eine Flasche Wein zu öffnen und nur den Geschmack von schimmeligem Essig zu schmecken.

Wein in Flaschen hat seine Vor- und Nachteile, aber was ist mit Wein im Tetrapack oder Bag-in-Box-Wein?

Vor- und Nachteile von Wein im Karton

Nachdem Sie nun die Vor- und Nachteile von Flaschenwein kennen, müssen Sie die Vor- und Nachteile des Kaufs von Wein in einem Tetrapack oder Bag-in-Box abwägen.

Vorteile von Bag-in-Box

  • Nach dem Öffnen ist eine Bag-in-Box Weinist vier bis sechs Wochen haltbar. Das bedeutet, dass Sie eine lange Zeit haben, um den Wein zu trinken. Das bedeutet auch, dass Sie nicht mehr Wein trinken müssen, als Sie wollen, denn Sie können nur ein Glas auf einmal einschenken, wenn Sie Lust dazu haben.
  • Sie bekommen mehr Wein für Ihr Geld. Eine durchschnittliche Kiste Wein entspricht vier Flaschen Wein. Wenn Sie die Preise vergleichen, werden Sie feststellen, dass eine Bag-in-Box mit Wein nicht so viel kostet wie vier Flaschen Wein.
  • Es lässt sich leicht lagern und transportieren. Ein Weinkarton ist leichter als eine Flasche, man muss sich keine Sorgen um zerbrechendes Glas machen und er ist viel einfacher zu lagern.
  • Es ist besser für die Umwelt. Einer der größten Vorteile von Wein in Tetrapacks ist, dass sie der Umwelt helfen. Ein Weinkarton benötigt weniger Energie bei der Herstellung und ist viel einfacher zu recyceln. Der Kohlenstoff, der für den Versand eines Weinkartons verwendet wird, ist auch viel billiger.

Ein Bag-in-Box-Wein hat eine Menge zu bieten. Er hält sich länger als geöffnete Flaschen, ist in der Regel billiger, einfacher zu lagern und umweltfreundlicher. Allerdings hat verpackter Wein nicht nur positive Seiten.

Nachteile von Bag-in-Box

  • Wein in der Kartonpackung kann nicht weiter reifen. Wenn Sie einen Wein suchen, der reifen kann, werden Sie es mit Wein in Bag-in-Box-Verpackungen schwer haben. Die meisten Kartonweine halten sich ungeöffnet nur etwa zwei Jahre.
  • Die Auswahl ist begrenzt. Wenn Sie im Lebensmittelgeschäft in der Weinabteilung sind, werden Sie feststellen, dass es nicht so viele Kisten mit Wein gibt wie Flaschenweine.
  • Sie bieten Ihnen weniger Vielfalt. Wenn Sie Wein in der Kiste kaufen, bekommen Sie mehr Wein. Das bedeutet aber auch, dass man mehr von einer Weinsorte bekommt. Sie haben wahrscheinlich nicht genug Platz in Ihrem Kühlschrank, um mehrere verschiedene Weinsorten in Kisten zu lagern, also bleiben Sie bei einer Sorte, bis Sie sie aufgebraucht haben.
  • Es ist schwer, etwas Neues auszuprobieren. Ähnlich wie Sie nicht so viele Sorten aufbewahren können, ist es auch schwieriger, eine neue Weinsorte auszuprobieren. Wenn man eine Flasche kauft, hat man nicht so viel zu trinken, wenn sie einem nicht gefällt. Wenn Sie einen ganzen Karton kaufen, gibt es viel mehr zu trinken, so dass Sie weniger Chancen haben, etwas Neues auszuprobieren, wenn Sie entschlossen sind, auf Ihre Kosten zu kommen.
  • Sie sind nicht mit Weinkühlern kompatibel. Ein Wein in einer Bag-in-Box kann nicht in einem Weinkühlschrank aufbewahrt werden. Kartonwein nimmt zudem auch zu viel Platz in Ihrem normalen Kühlschrank ein.

Sowohl in Karton abgefüllter Wein als auch in Flaschenweine haben viele Vor- und Nachteile. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, welche Vor- und Nachteile Sie am meisten betreffen.

Fazit

WeinkartonDa beide ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, müssen Sie den Wein auswählen, der für Sie und Ihr Budget geeignet erscheint. Sehen Sie vor, dass Sie nur alle paar Abende ein Glas Wein trinken wollen? Vielleicht ist ein Bag-in-Box Wein das, was Sie brauchen.

Wollen Sie die Möglichkeit haben, eine Auswahl an unterschiedlichen Weinen zu haben? Vielleicht ziehen Sie stattdessen eine Flasche Wein vor, die Sie in Ihrem Weinkühlschrank lagern.

Es kommt darauf an, dass weder Karton- noch Flaschenwein unbedingt besser ist als der andere. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, und Sie müssen entscheiden, was für Sie am besten ist.

Es gibt keine Regel, die besagt, dass man keinen Premium-Wein in eine Plastikbox abfüllen darf. Offene Weine aus Tetrapacks können sechs bis acht Wochen halten, und noch länger, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wie lange kann man eine offene Flasche Rotwein aufbewahren? Vielleicht 5 Tage. Das Plastiklätzchen dichtet nicht nur besser ab als sein Pendant aus Glas, sondern ist auch umweltfreundlich.

Der Wein in der Schachtel ist zudem preiswerter. Nicht, weil es ein Wein von geringerer Qualität ist, sondern weil es keine Materialkosten gibt. Glas, Korken, Schraubverschlüsse, Folien…

Das Abfüllen von Wein ist ein archaischer Herstellungsprozess – die Materialien sind teuer und schwer, was den Versand teurer macht.

Dagegen besteht ein typischer Wein in einer Bag-in-Box zu 96% aus Wein. Kein Glas, keine Korken, keine Schraubdeckel und keine Folie…

Durchschnittliche Bewertung 4 bei 1 Stimmen


Testsieger und beste Weinkühlschränke 2023 bei Amazon

Weinkühlschrank1. Kalamera 2 Zonen2. Klarstein Shiraz3. Klarstein Vinovilla
BildKalamera KRC-45BSSKlarstein ShirazKlarstein Vinovilla
Testnote1,11,21,4
Flaschen4516165
Temperatur5°C-10°C/10-18°C5°C bis 18°C5°C bis 20°C
Temperaturzonen212
Geräuschlevel45 dB42 dB47 dB
InstallastionstypFreistehendFreistehendFreistehend
Energieklasse GGG
Preis
KaufenZum ShopZum ShopZum Shop

Kommentare sind geschlossen.