Welcher Wein passt zu Steak?

Zuletzt aktualisiert am 4. November 2020

wein-und-steak-kombinierenWenn Sie sich das nächste Mal hinsetzen, um ein saftiges Steak zu genießen, greifen Sie zu einer Flasche Wein anstatt zu einer Flasche Steaksauce, wenn Sie den wahren Geschmack des Fleisches herausstellen wollen.

Die Kombination von Wein und Steak mag zunächst schwierig klingen, aber solange Sie die richtigen Informationen haben, können Sie Wein und Steak perfekt kombinieren.

Welche Weinsorte passt am besten zu Steak? Ist Weißwein oder Rotwein besser für ein Steak geeignet? Alles, was Sie über Wein und Steak wissen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wein und Steak: Das richtige Gleichgewicht

rotes-fleisch-und-wein-kombinationAusgewogenheit ist die Grundlage, wenn es darum geht, den perfekten Wein zum perfekten Steak zu finden.

Der Säuregehalt des Steaks ist das, worauf Sie sich wirklich konzentrieren wollen, ebenso wie der Schnitt des Fleisches. Verschiedene Fleischstücke haben ihre ganz eigene, einzigartige Textur, und dasselbe gilt für verschiedene Weinsorten.

Einige Weine sind leicht auf der Zunge, während andere kräftig und vollmundig sind. So wie Wein Noten hat, so kann auch ein Steak besondere Noten haben. Dies gilt insbesondere, wenn es mit einer Sauce béarnaise oder Diane sowie mit Pfeffer oder anderen Gewürzen verkrustet ist. Denken Sie bei der Komposition Ihrer appetitlichen Sinfonie unbedingt an all diese Noten.

Es gibt zwei Hauptfaktoren, die unserer Meinung nach dabei helfen zu bestimmen, welches Steak mit welchem Wein gepaart werden sollte. Sie lauten wie folgt:

  • Fettigkeit – Ein fetteres Steak sollte normalerweise mit einem weniger robusten Wein gepaart werden. Zu viel Fülle kann den Gaumen überwältigen. Ein hoher Säuregehalt passt auch gut zu einem fetten Steak, da er die Umami-Aromen ausgleicht.
  • Würzen – Ein Steak, das nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird, kann von fast jedem Wein begleitet werden, da es einen sehr vielseitigen Geschmack hat. Steaks, die mit süßen Zutaten gewürzt sind, sollten jedoch nicht von einem süßen Wein begleitet werden. Das ist zu viel des Guten. 

Umgekehrt sollte schwer gewürztes Fleisch nicht von einem kräftigen oder würzigen Wein begleitet werden, sondern von einem leichteren, süßen und fruchtigen Wein.

Es liegt an Ihnen, welche Art und welches Stück Steak Sie bestellen – aber halten Sie sich an diese Richtlinien, und es wird Ihnen leichter fallen, Ihre Paarung zusammenzustellen.

Welcher Wein passt am besten zu Steak?

Steak ist die ideale Wahl für einen guten Rotwein, aber gibt es den besten Rotwein für Steak?

Man könnte einfach sagen, dass es derjenige ist, der Ihnen am besten schmeckt, aber das hängt auch vom Schnitt und von der Art und Weise ab, wie Sie das Steak zubereiten.

Wenn Sie versuchen, die beste Weinkombination für ein bestimmtes Steakgericht zu finden, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Je blutiger ein Steak ist, desto mehr mindert es die Tanninempfindung in einem begleitenden Wein. Wenn Sie also beispielsweise einen jungen oder vergleichsweise jungen Cabernet Sauvignon oder Malbec haben, wird ein blutigeres Steak den Geschmack weicher machen.
  • Je fetter ein Steak ist, desto robuster sollte der Wein sein, den es braucht. Rhône-Rotweine oder andere Syrah oder GSM-Mischungen (Grenache/Syrah/Moorvèdre) eignen sich perfekt für Ribeye-Steaks, während ein mageres Filetsteak besser zu einem Pinot Noir passt.
  • Je verkohlter (und damit bitterer) ein Steak ist, desto mehr Reife/Süße wünschen Sie sich für Ihren Wein. Ein Coonawarra- oder Napa Valley Cabernet zum Beispiel oder ein Stellenbosch Cabernet Sauvignon.
  • Saucen machen den Unterschied. Eine reichhaltige Rotweinsauce wie meine Essential Steak-Sauce braucht einen Wein, der ihr standhält wie ein Malbec oder ein guter roter Bordeaux von guter Qualität. (Wenn Sie die Sauce selbst herstellen, trinken Sie einen Wein von etwas besserer Qualität als den, den Sie zur Herstellung der Sauce verwendet haben). Zu einer Pfefferkornsauce sollten Sie keinen zu eichigen und/oder alkoholreichen Wein trinken, da sonst jeder Bissen zu scharf wird. Ein reifer Rhône- oder Languedoc-Rotwein wie ein Minervois sollte gut funktionieren. Zu einer Sauce béarnaise passt wieder ein Pinot, oder Sie könnten sogar einen kräftigen Weisswein wie einen Meursault oder einen anderen vollmundigen Chardonnay trinken. Zu einer argentinischen Chimichurri-Sauce ist ein Malbec der ideale Begleiter.
  • Wenn Sie einen älteren Rotwein servieren, lassen Sie die Sauce weg und servieren Sie den Wein mit seinen natürlichen Säften. Wenn es sich um einen sehr alten Jahrgang handelt, servieren Sie das Steak vielleicht sogar medium-rosa und nicht blutig.

Gibt es den besten Wein zum Steak?

Eins nach dem anderen – lassen Sie uns ein paar Dinge klären. Sie wollen nicht anfangen zu experimentieren, bevor Sie die Grundlagen gelernt haben.

Sicher, Sie können auch einen Cocktail mit Steak trinken. Ein Old Fashioned ist köstlich, und die Schärfe des Bourbon trägt dazu bei, den Geschmack eines gut gewürzten Steaks hervorzuheben. Und Weißwein kann auch köstlich sein – aber er ist kein perfektes Getränk zu Steak.

Zu einem Steak sollte man Rotwein wählen. Es ist leicht zu merken – rotes Fleisch bekommt Rotwein. Rindfleisch wird typischerweise mit einem roten Wein begleitet, während “weißes” Fleisch wie Huhn oder Fisch am besten mit einem weißen Wein serviert wird. Manche Fleischsorten, wie Schweinefleisch, passen in keine der beiden Kategorien – und können mit beiden kombiniert werden.

Man muss die Regeln kennen, bevor man sie brechen kann. Bevor Sie also mit der Kombination von Cocktails oder Weisswein und Steak experimentieren, sollten Sie mit den Grundlagen beginnen – zum Beispiel mit einem hochwertigen Rotwein.

Lassen Sie uns ohne weitere Umschweife in die Top 5 der Rotweinstile springen, die zu Steaks passen.

1. Cabernet Sauvignon

Mit einem Cabernet Sauvignon – oft als der “Volksgenießer” der Rotweine bezeichnet – kann man nichts falsch machen. Es gibt eine Vielzahl von Cabernets, und sie haben in der Regel einen sehr ausgewogenen Geschmack, der perfekt für Anfänger geeignet ist. Cabernets haben einen hohen Säuregehalt, der fetthaltige und Umami-Speisen hervorragend durchschneidet und für eine Bissigkeit sorgt, die zu einem guten Steak absolut prächtig ist.

Cabernet-Trauben werden auf der ganzen Welt angebaut. Aber gehen Sie nicht einfach davon aus, dass importierter Wein immer besser ist. Während Frankreich und Chile einen fantastischen Ruf für Qualität haben, werden im Napa Valley in Kalifornien auch einige der besten Cabernets der Welt angebaut.

2. Zinfandel

Zinfandel ist eine gute Wahl, wenn Sie eher süßere Weine genießen möchten als säurehaltige und “trockene” Weine, die reich an Tanninen und anderen Geschmackskomponenten sind. Diese Traubensorte hat einen hohen Zuckergehalt, so dass sie zu Wein mit einem Alkoholgehalt von 15 % oder mehr verarbeitet werden kann, oder der Zucker kann erhalten bleiben, was zu einem süßeren Wein führt.

Wenn Sie sich für einen Zinfandel entscheiden, vermeiden Sie Steaks, die eine süße Würze haben, wie zum Beispiel eine braune Zuckerglasur. Kombinieren Sie es mit einem Steak, das einen würzigen, pikanten Geschmack hat. Die Süße wird helfen, die Würze auszugleichen und Ihren Gaumen zwischen jedem Bissen zu klären. Viele Zinfandels werden in Kalifornien hergestellt – und das ist es, was wir empfehlen zu kaufen, da der Wein erschwinglich und köstlich sein wird.

3. Malbec

Der Malbec ist ein kräftiger Rotwein mit einer dunklen und dunklen Farbe und einem reichen Geschmacksprofil voller Tannine. Trotzdem hat der Malbec kein holziges oder eichenartiges Aroma, sondern ein fruchtigeres Profil mit saftigen Noten von Zitrusfrüchten und anderen Früchten. Die Farbe eines Malbecs sollte inky rot – oder fast violett – sein.

Aufgrund seines fruchtigen Geschmacks und seines kräftigen Dufts ist Malbec eine gute Wahl zur Begleitung eines magereren Steakstücks, wie z.B. eines oberen Lendenstücks oder eines Flankensteaks. Zwar kann man Malbec auch mit einem fetteren Teilstück wie Filet Mignon essen, aber sein Reichtum kann den Geschmack des Fleisches überdecken.
Welches Land hat den besten Malbec? Argentinien ist eine fantastische Wahl, aber auch Frankreich stellt fantastische Malbecs her, ebenso wie einige Gebiete Kaliforniens.

4. Syrah (Shiraz)

Auf der Suche nach einem Rotwein, der gut zu fettreichen Steakstücken wie Ribeye passt? Eine Syrah-Sorte ist die perfekte Wahl. Steakstücke wie Ribeye erfordern oft einen schwereren, robusteren Wein, um sie auszugleichen und einen Kontrapunkt zum Reichtum des fetten, marmorierten Fleisches zu setzen.

Die Begriffe Syrah und Shiraz sind austauschbar, so dass Sie vielleicht Weine sehen werden, die unter beiden Rebsorten vermarktet werden. Auch innerhalb des Weins gibt es eine ziemliche Vielfalt, da die Trauben stark von den Temperaturen, bei denen sie wachsen, beeinflusst werden.

In Gebieten mit gemäßigtem Klima, wie dem Rhônetal in Frankreich, ist Syrah tendenziell reichhaltig, pfeffrig und weist einen hohen Säure- und Tanningehalt auf. In heißeren Klimazonen, wie Kreta und dem Mclaren Vale in Australien, ist der Wein jedoch körperreicher, mit weicheren Tanninen und einem fruchtigeren Geschmack.

Syrah ist auch ein sehr guter Alterungswein. Ältere Syrah-Weine tendieren dazu, einen erdigen, ledrigen Geschmack aufzunehmen, der die Fruchtigkeit und Würze der Traube perfekt ausgleicht. Nehmen Sie sich einen Jahrgangswein, wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten.

Welche Länder produzieren den besten Syrah? Australien ist eine gute Wahl für einen Wein mit heißem Klima, und Frankreich erhält Bestnoten für gemäßigten Syrah, während Spanien eine gute Mischung aus beidem bieten kann.

5. Ihr eigener Lieblingsrotwein zu Steak

Die Sache ist die: man kann im Grunde nichts falsch machen, wenn man ein Stück Steak mit seinem Lieblings-Rotwein paart! Selbst wenn es ein Wein ist, der nicht auf dieser Liste steht, wie z.B. ein Merlot, Pinot Noir oder Sangiovese – oder sogar ein Blend.

Beim feinen Essen geht es darum, seine persönlichen Vorlieben und Favoriten zu finden. Sicher, es ist schön, hin und wieder neue Dinge auszuprobieren, aber wenn Sie einen Rotwein haben, den Sie absolut lieben, sollten Sie all unsere Ratschläge ignorieren – und ihn mit Ihrem nächsten Steak kombinieren!

Ihr Ziel ist es, Ihr Abendessen zu genießen, und nicht, Essens- oder Wein-Snobs zu beeindrucken, die sich an Ihrer Weinauswahl vergreifen.

Während die obigen Richtlinien hilfreich sind, wenn Sie neue Dinge ausprobieren möchten, steht es Ihnen immer frei, Ihr Essen mit welchem Getränk Sie auch immer begleiten möchten.

Wenn Sie zu Ihrem Steak einen Weißwein wie Pinot Grigio trinken möchten, können Sie das gerne tun! Schnappen Sie sich eine gefrorene Margarita zu Ihrem Ribeye zu trinken! Begleiten Sie Ihr Filet mit einem Wurzelbier, wenn Sie möchten!

Alles ist möglich. Die einzige Möglichkeit, die beste Kombination von Steak und Wein für sich selbst herauszufinden, besteht darin, verschiedene Weine zu probieren und zu experimentieren. Und wenn Sie eine Kombination gefunden haben, die Ihnen gefällt, können Sie gerne dabei bleiben – oder neue Dinge ausprobieren! Es ist Ihre Entscheidung.

Verschiedene Fleischstücke

Lassen Sie uns einen Blick auf drei der beliebtesten Fleischstücke werfen, die Sie in Ihrem Lieblingsrestaurant finden, und besprechen wir, welche Weinsorten am besten zu jedem Stück passen.

1. Ribeye

rib-eye-steak-weinRibeye ist das saftigste und schmackhafteste Teilstück eines Steaks. Wie der Name schon sagt, stammt es aus der Rippenregion der Kuh. Ribeye wird auch Cowboy-Ribeye genannt, wenn es mit noch anhängendem Rippenknochen serviert wird, Scotch-Filet, wenn der Knochen entfernt wird, und Prime Rib, wenn das Steak gebraten wird.

Viele Experten empfehlen, das Ribeye-Steak mit einem Cabernet Sauvignon zu paaren, da die hohen Tannine die Saftigkeit und Fettigkeit des Stücks durchschneiden helfen. Ein würziger Zinfandel ist eine weitere gute Wahl, da die Fruchtigkeit des Weins in einem guten Kontrast zu der robusten Fleischigkeit des Ribeye steht.

Was das Würzen betrifft, kann man mit koscherem Salz und viel grob gemahlenem schwarzen Pfeffer nichts falsch machen – das gilt für alle Qualitätsschnitte. Im Zweifelsfall sollte man es einfach halten.

Für einen kräftigeren Geschmack versuchen Sie es mit Paprika zu würzen. Paprika sorgt für eine schöne rauchige Würze, die wunderbar zu Bordeaux- (idealerweise gealtert), Cabernet Sauvignon- (idealerweise jung), Merlot- und Zinfandel-Weinen passt.

2. Filet Mignon

Filet Mignon ist ein unglaublich zartes Teilstück, das aus dem dickeren Ende des Rinderfilet stammt. Da es das am wenigsten fetthaltige Teilstück ist, neigt Filet Mignon auch dazu, den delikatesten Geschmack zu haben, weshalb es oft mit Soßen serviert wird.

Wenn Sie vorhaben, Ihr Filet Mignon allein mit einer einfachen Salz- und Pfefferwürzung zu servieren, ist ein leichter Pinot Noir eine gute Wahl. Der Wein hat eine angenehme Fruchtigkeit und eine subtile Eichenholznote, die die sanften Aromen des Fleisches ergänzt, ohne es zu überwältigen. Manchmal ist weniger mehr, wenn es darum geht, Wein und Steak zu kombinieren.

Wenn Sie Filet Mignon mit Pfefferkörnern oder mit einer Sauce servieren möchten, wählen Sie einen schwereren, rauchigeren Pinot Noir oder einen reichhaltigen Chardonnay. Rote, trockene Weine wie Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah/Shiraz und Sangiovese eignen sich ebenfalls gut.

Filet Mignon ist ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl für die Kombination mit Malbec-Weinen, da die Kühnheit und die samtigen Tannine des Malbecs die Textur, den Geschmack und das Mundgefühl des Filets ergänzen. Insbesondere ein argentinischer Malbec-Rotwein neigt dazu, florale Eigenschaften zu haben, die den Geschmack dieses Schnitts hervorheben.

3. Clubsteak

club-steak-wein-kombinierenDas Clubsteak oder auch New Yorker Steak stammt aus der kurzen Lendenregion der Kuh und ist eines der vielseitigsten Teilstücke, das sich durch einen reichen, fleischigen Geschmack und ein dichtes Korn auszeichnet, das für eine mittlere Zartheit sorgt.

Das Clubsteak (Strip steak) schmeckt schon mit Salz und Pfeffer, aber Sie können Knoblauch- und Zwiebelsalz hinzufügen, um einen kräftigeren Geschmack zu erzielen. Cabernet Sauvignon ist der ideale Wein zur Begleitung von New York Strip Steaks, da seine saftigen Noten schwarzer Früchte einen schönen Kontrast zur Fleischigkeit des Stücks bilden. Darüber hinaus gleichen die Tannine und die Säure des Cabernet Sauvignon-Weins die Fettigkeit des Fleisches am Gaumen aus.

Wenn Sie vorhaben, einen leichteren Wein wie einen Pinot Noir oder Rosé zu servieren, sollten Sie das Steak neben einem frischen Salat mit einer leichten Vinaigrette oder Honig-Dijon-Dressing anstelle des traditionellen Kartoffelpürees und Rahmspinats servieren.

New York Strip Steak ist, was Textur und Geschmack betrifft, ein Steak der mittleren Kategorie. Verwenden Sie also Ihre Gewürze, Soßen und Accessoires, um ein leichteres oder gewagteres Gericht zu kreieren, das zum Stil des Weins passt, den Sie servieren möchten.

Denken Sie immer daran, bei der Auswahl des zum Steak passenden Weins das ganze Gericht und nicht nur das Fleisch zu berücksichtigen.

4. Porterhouse

Porterhouse-Steaks, oder T-Bone Steaks, stammen aus der kurzen Lendenregion der Kuh. Dieses Teilstück enthält sowohl Filet Mignon als auch Clubhouse Cuts, die durch einen t-förmigen Knochen getrennt sind.

Porterhouse-Steaks passen gut zu Rotweinen mit mittlerem Körper; ein Syrah ist eine ausgezeichnete Wahl wegen seiner raffinierten Tannine und Noten von herzhaften schwarzen Früchten. Wenn Sie Ihr Porterhouse mit einer reichhaltigen Sauce wie einer Béarnaise servieren möchten, wählen Sie einen vollmundigen, tanninreichen Rotwein wie einen Cabernet Sauvignon oder Merlot. Die Sauce trägt dazu bei, die Intensität des Mundgefühls des Weins auszugleichen.

Fazit

Jetzt, da Sie eine bessere Idee haben, wie man die vier häufigsten Steakteile am besten mit Wein kombinieren kann, ist es Zeit für den besten Teil: das Experimentieren mit verschiedenen Kombinationen und Zubereitungsmethoden.

Glücklicherweise kann man bei Steak und Wein nichts falsch machen; Sie werden sicher ein angenehmes Esserlebnis haben.

Wenn Sie sich für budgetfreundliche Rock- oder Flankensteaks entscheiden, ist der Schnitt nicht so wichtig wie das Gesamtgericht. In der Regel entscheiden Sie sich für Rotweine mit mittlerem bis vollem Körper, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die perfekte Weinkombination zum Steak zu finden, ist ein lebenslanges Projekt, also nehmen Sie sich Zeit, laden Sie Ihre Lieben ein und genießen Sie jeden Moment der Reise.

Empfehlungen zu Weinklimaschränken


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar