Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Welcher Wein ist ideal für einen Grillabend?

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2024

Grillen ist eine großartige Art, Speisen zuzubereiten, aber welchen Wein sollte man dazu trinken?

Wir assoziieren Wein oft mit feinem Essen oder formellen Anlässen, aber das bedeutet nicht, dass man einen guten, feinen Wein nicht auch beim Grillen genießen sollte!

Einige Leute sagen, dass Rotwein am besten zu gegrilltem Fleisch passt, während andere meinen, dass Weißwein die richtige Wahl ist. In Wirklichkeit gibt es viele Faktoren, die die Wahl des Weins beeinflussen.

Der perfekte Wein zum Grillen kann auch etwas Abwechslung in Ihre übliche Grillroutine bringen.

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl des besten Tropfens ist, dass er den Geschmack des Grillguts nicht überlagern oder mit ihm kollidieren sollte.

Es gibt noch viele andere Faktoren, die bestimmen, welcher Wein am besten ist. Dazu gehören die Speisen, die Sie zubereiten, die Art des Weins, die Sie bevorzugen, und die Vorlieben Ihrer Gäste.

Warum ist Weißwein der beste?

Einige Grillfans sind davon überzeugt, dass Weißwein am besten zum Grillen geeignet ist und dass Rotwein nur als Marinade verwendet werden sollte und kein geeignetes Getränk zum Grillen ist.

Weißwein enthält weniger Gerbstoffe und Säure als Rotwein. Das macht besonders leichte Weißweine zum idealen Getränk für heiße Sommertage und laue Sommerabende. Sorten wie Riesling, Sauvignon Blanc oder Grüner Veltliner sind meist leicht und fruchtig in Geschmack und Aroma.

Ihr Geschmack kann gut mit dem rauchigen Geschmack von Grillgerichten harmonieren. Besonders an warmen Sommertagen sollte ein “Weißer” kühl, aber nicht eiskalt getrunken werden.

Ein guter Weinkühlschrank sorgt immer dafür, dass das Getränk die ideale Temperatur hat.

Kann man Rotwein zu einer Grillparty servieren?

Ein Rotwein kann auch die perfekte Wahl beim Grillen sein. Der hohe Tanningehalt und auch der hohe Säuregehalt des Weines können einen interessanten Kontrast zum würzigen Fleisch bilden und schaffen eine schöne Balance.

Rotwein passt am besten zu gegrilltem Rindfleisch wie Steaks und Wildgerichten.

Rotweine werden nicht zu Fisch empfohlen, da diese reichhaltigen Weine die feinen Aromen des Fisches überwältigen können. Auch die richtige Temperatur ist für einen “Roten” wichtig.

Es heißt, dass Rotweine bei Zimmertemperatur getrunken werden sollten. Diese Trinkempfehlung stammt aus einer Zeit, als in Klöstern oft Wein ausgeschenkt wurde. Die durchschnittliche Raumtemperatur lag hier bei 18 Grad.

Wenn man Rotwein im Sommer bei Temperaturen über 30 Grad trinkt, sollte er auch gekühlt sein. Ein guter Weinkühlschrank hat oft mehrere Temperaturstufen. Eine für Weißweine bei etwa 7 Grad und eine für Rotweine bei 16 Grad.

Welche Weinsorten passen gut zu verschiedenen Grillgerichten?

An dieser Frage scheiden sich die Geister und sie sorgt oft für große Aufregung. Im Allgemeinen sollte das richtige Getränk einen kräftigen Fruchtgeschmack, wenig Säure und weiche Tannine haben. Hier finden Sie eine Liste, welche Weinsorten zu welchen Gerichten empfohlen werden.

wein-zum-grillen

Welcher Wein passt gut zu gegrilltem Geflügel?

Die Deutschen grillen am liebsten Hähnchen und Pute und würzen dieses Fleisch oft sehr intensiv. Dieses weiße, helle Fleisch kann mit vielen verschiedenen Weinsorten serviert werden. Auch hier spielt die Würzung eine Rolle. Wenn das Fleisch stark gewürzt ist, kann der Wein auch kräftiger sein.

Ob Sie sich für einen Weißwein, einen Roséwein oder gar einen Rotwein entscheiden, hängt von Ihrem Geschmack und Ihrer Vorliebe ab. Wir empfehlen leichte Weißweine wie Chardonnay oder Riesling, trockene Roséweine oder fruchtige Rotweine wie einen Pinot Noir.

Ein guter Wein passt auch gut zur Bratwurst

Eine Bratwurst ist fast ein Muss beim Grillen. Diese deftige Hausmannskost wird bei vielen Grillfesten als Vorspeise gereicht.

Zu diesem meist stark gewürzten und fettigen Gericht passt ein frischer Weißwein mit etwas mehr Säure wie ein Grüner Veltliner oder ein Sauvignon Blanc, aber auch ein fruchtiger und leichter Rotwein.

Ein kräftiger Rotwein wird meist zu gegrillten Steaks serviert

Wenn das Fleisch beim Grillen über 140°C erhitzt wird, bilden sich aromatische Röststoffe.

Diese sorgen für die braune Farbe und aromatisieren das Steak auf ganz natürliche Weise. Diese Röstaromen harmonieren mit den Tanninen und Gerbstoffen des Rotweins.

Cabernet Franc, ein Burgunder oder auch ein Primitivo passen perfekt. Wenn ein zartes Rinderfilet auf dem Grill brutzelt, ist der Rotwein ein wenig subtiler und milder. Dies ist ein harmonischer Wein mit weniger Tanninen als ein Merlot oder ein Pinot Noir.

Eine kurze Zusammenfassung

Wann wird Weißwein empfohlen?

  • Weißwein passt am besten zu gegrilltem Fisch, Schalentieren und Gemüse.
  • Es ist in der Regel keine gute Idee, Weißwein zu verwenden beim Grillenrotes Fleisch

Wann wird Rotwein empfohlen?

  • Rotweine passen am besten zu gegrilltem Rind, Lamm, Schwein, Wild und Geflügel.
  • Rotweine sind in der Regel vollmundig mit reichen Aromen wie Beeren oder Gewürzen. Sie haben auch oft einen tanninhaltigen Geschmack, der es mit starken Grillaromen aufnehmen kann.
Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen


Testsieger und beste Weinkühlschränke 2023 bei Amazon

Weinkühlschrank1. Kalamera 2 Zonen2. Klarstein Shiraz3. Klarstein Vinovilla
BildKalamera KRC-45BSSKlarstein ShirazKlarstein Vinovilla
Testnote1,11,21,4
Flaschen4516165
Temperatur5°C-10°C/10-18°C5°C bis 18°C5°C bis 20°C
Temperaturzonen212
Geräuschlevel45 dB42 dB47 dB
InstallastionstypFreistehendFreistehendFreistehend
Energieklasse GGG
Preis
KaufenZum ShopZum ShopZum Shop

Kommentare sind geschlossen.